Kammer.West HomeAktuelles

Aktuelles

Nachlese - Kammervollversammlung 2021

Bei der diesjährigen Kammervollversammlung am 26.11.2021 im WIFI in Dornbirn konnte Präsident Hanno Vogl-Fernheim trotz der strengen Auflagen im Zusammenhang mit COVID-19 (Mindestabstand und durchgehende Maskenpflicht während der ganzen Vollversammlung) über zwanzig Mitglieder begrüßen.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr berichteten Präsident Hanno Vogl-Fernheim, Sektionsvorsitzende Traute Scheiber, Christian Höller und Carmen Schrötter-Lenzi über die Kammerarbeit und die Themenschwerpunkte der einzelnen Sektionen.

In Vertretung für Finanzreferent Josef Klingler erläuterte Vizepräsident Erich Fritsch die finanziellen Angelegenheiten (Jahresabschluss 2020, Jahresvoranschlag 2022 und die Kammerumlage 2022).

Sämtliche finanzielle Beschlüsse wurden einstimmig angenommen.

© MEDIArt Photographie I Andreas Uher.


Allgemeines Rundschreiben Nr. 8, September/Oktober 2021


Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege! 

Vereidigte ZiviltechnikerInnen
Am 15.09.2021 wurden von Landesrat Anton Mattle neun ArchitektInnen und neun Ingenieurkonsulenten im Rahmen der Vereidigungsfeier offiziell angelobt. „Die Architektur ist Teil der Kultur eines Landes – mit Ihrem Fachwissen sind Sie eingeladen, Tirol mitzugestalten. Als Ziviltechnikerinnen und -techniker sind Sie zentrale Partnerinnen und Partner bei Bauvorhaben für das Land Tirol, die Tiroler Gemeinden, für den Bund sowie für private Auftraggeberinnen und Auftraggeber“, so Landesrat Mattle in seiner Ansprache beim Festakt. Die Presseaussendung des Landes Tirol finden Sie hier.
Die Kammer heißt ihre neuen Mitglieder herzlich willkommen!

Berufshaftpflichtversicherung
Auf unserer Homepage finden Sie Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung. Wie uns AON Jauch & Hübener mitgeteilt haben, werden aktuell u.a. die Verlängerungen der Versicherungsverträge bearbeitet. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, die eigene Polizze und Versicherungsbedingungen zur Hand zu nehmen und zu prüfen, ob die Höhe der Versicherungssumme nach wie vor den Tätigkeiten und den Umsätzen des ZT-Büros entspricht.

 

Aktuelle Informationen iZm COVID-19
Die Bundeskammer hat auf der Homepage Informationen zum Thema „UNIQA Gruppenkrankenversicherung und COVID-19-Testungen“ und deren Verrechnung, geänderte Informationen zur Corona-Schutzimpfung sowie die Vorgaben zum 3-G-Nachweis am Arbeitsplatz ab dem 01.11.2021 veröffentlicht. Die Homepage wird laufend aktualisiert und finden Sie dort die jeweils aktuellen Bestimmungen.

 

Kammervollversammlung am 26.11.2021 in Vorarlberg
Unsere diesjährige ordentliche Kammervollversammlung findet am 26.11.2021 als Präsenzveranstaltung im Firmament in Rankweil statt.
Die Einladung und die detaillierten Unterlagen zur Vollversammlung werden wir Ihnen rechtzeitig per Email übermitteln.

Mit kollegialen Grüßen
Architekt Dipl.-Ing. Hanno Vogl-Fernheim
Präsident

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Aktualisierte Fassung - Einheitliche Planzeichen, Räumliche Entwicklungspläne
Seitens des Landes Vorarlberg erfolgte die Aktualisierung der Einheitlichen Planzeichen für die Erstellung von Räumlichen Entwicklungsplänen (REP). Die digitale Version der einheitlichen Planzeichen einschließlich des GIS-Datenpaketes finden Sie hier, weitere Informationen zum Räumlichen Entwicklungsplan der Gemeinden (REP) finden Sie auf der Homepage www.vorarlberg.at/raumplanung unter der Rubrik „Raumplanung in den Gemeinden“.

 

Merkblatt der Tiroler Gemeinden – Aktuelle Beiträge
In der Ausgabe des Merkblattes der Tiroler Gemeinden (Sept 2021) finden Sie einen Beitrag zum Thema „Erforderliche Bauunterlagen für die Errichtung anzeigepflichtiger Photovoltaikanlagen“.

 

Weltbank – Vertiefte Studie „Doing Business in Austria 2021“ - Ergebnisse
In mehreren EU-Ländern erfolgte im Auftrag der Europäischen Kommission ergänzend zur jährlichen „Doing Business“-Studie eine vertiefte Studie bzgl. Effektivität bzw. allfälliger Reformbedarf hinsichtlich Verwaltungsverfahren/rechtliche Regelungen in Bezug auf die Gründung eines Unternehmens, den Erhalt von Baugenehmigungen, den Stromanschluss, Liegenschaftstransaktionen und das Durchsetzen von Verträgen durch ein Bezirksgericht. Die Studie bezieht sich für Österreich konkret auf die Städte Bregenz, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg und Wien.

Für die beiden besonders ZT relevanten Themenbereiche haben sich zusammenfassend folgende Ergebnisse gezeigt: Bei dem Erhalt von Baugenehmigungen liegen sechs österreichische Städte (alle außer Klagenfurt) über dem EU-Durchschnitt. Der Stromanschluss ist in österreichischen Städten effizienter als im EU-Durchschnitt, was die Anzahl der Verfahren, die Dauer und die Kosten betrifft. Baugenehmigungen sind in Österreich weniger teuer und erfordern weniger Verfahrensschritte als im EU-Durchschnitt. Dennoch müssen österreichische BauherrInnen mehr Zeit in die Einholung von Baugenehmigungen investieren, als die meisten ihrer KollegInnen in anderen EU-Mitgliedstaaten. Die Ergebnisse zu den einzelnen Bereichen können im Detail hier eingesehen werden.

 

Universitätskurs „IQ Holz Plan“ ab Jänner 2022 in der TVFA Tirolignum in Absam
Coronabedingt konnte der Universitätskurs im Jänner 2021 nicht starten. Eine Durchführung ist nun für 2022 geplant. Im Kurs, der sich an ArchitektInnen und BauingenieurInnen wendet, stehen der Baustoff Holz und die Themenschwerpunkte Planung und Ausschreibung, Statik und Materialtechnologie sowie Bauphysik und Haustechnik im Fokus. Der Kursbeginn ist mit 3. Februar 2022 geplant. Die Anmeldung ist bis 13. Jänner 2022 möglich. Detaillierte Informationen.

 

Vorbereitungsseminar – ZT-Prüfungen 2022 in Graz
Das Ziviltechniker-FORUM in Graz bietet von 14.-25. März 2022 ein Vorbereitungsseminar für die ZT-Prüfungen an. Detaillierte Informationen wie das Anmeldeformular für das Seminar als auch für die ZT-Prüfung in der Steiermark finden Sie hier.

 

RECHT

EuGH-Urteil im Zusammenhang mit Sportverbänden als öffentliche AuftraggeberInnen
Zum Urteil des EuGH bzgl. Sportverbände als öffentliche AuftraggeberInnen finden Sie anbei das Rundschreiben der Stabsstelle für Vergaberecht im Bundesministerium für Justiz.

 

GESETZE und VERORDNUNGEN

Gesetze und Verordnungen des Bundes:

  • Änderung des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz, des Arbeitskräfteüberlassungsgesetz und des Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, BGBl I 174/2021
  • Gewährleistungsrichtlinien-Umsetzungsgesetz – GRUG, BGBl I 175/2021
  • Änderung des Universitätsgesetzes 2002, des Fachhochschulgesetzes, des Privathochschulgesetzes, des Hochschul-Qualitätssicherungsgesetzes, des Hochschulgesetzes 2005, des Bundesgesetzes über die „Diplomatische Akademie Wien“ und des COVID-19-Hochschulgesetzes, BGBl I 177/2021
  • Änderung des Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetzes, BGBl I 180/2021 (Verlängerung der Sonderbetreuungszeit)
  • Änderung des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes (EAG), BGBl I 181/2021
  • Änderung der Altlastenatlas-VO (1. Novelle 2021), BGBl II 428/2021

 

RÄUMLICHKEITEN ZU VERMIETEN

Büro mit 17m2 in Bürogemeinschaft (Architekten) in Wilten (Zentrumsnähe) in schönem Altbau zu vermieten. Mitbenützung von Küche, Besprechungsraum, Balkon (wunderbarer Innenhof), Keller. Sämtliche Infrastruktur vorhanden. Bei Bedarf eventuell auch als Einzel-Arbeitsplätze möglich - Kontakt: 0650/4600818.


Wettbewerbs- und Vergabekonsulenten – Kostenloser Service für AuftraggeberInnen, Mitglieder und VerfahrensbetreuerInnen

Seit mehreren Jahren bietet die Kammer der ZiviltechnikerInnen privaten und öffentlichen AuftraggeberInnen Unterstützung durch die beiden Wettbewerbs- und Vergabekonsulenten.

Architekt DI Gerald Haselwanter betreut die Agenden der Sektion ArchitektInnen im Wettbewerbswesen (wettbewerbskonsulent[at]kammerwest[dot]at), Ingenieurkonsulent DI Stephan Bstieler steht für die Sektion IngenieurkonsulentInnen bei Ingenieurvergaben zur Verfügung (vergabekonsulent[at]kammerwest[dot]at).

Bei Verfahren, die in Abstimmung mit der Kammer stattfinden und eine faire und partnerschaftliche Abwicklung vorsehen, erfolgt eine Kooperation.

VerfahrensbetreuerInnen von Ingenieurvergaben können sich jederzeit, insbesondere bei schwierigen Ausschreibungen, an DI Bstieler zur Unterstützung und Prüfung der Ausschreibung auf Vereinbarkeit mit den Vorgaben der Kammer wenden. Bei Einhaltung dieser Vorgaben erfolgt in Abstimmung mit den jeweiligen FG-Obmännern bzw. Stellvertretern eine Freigabe bzw. Kooperation.

© Franz Preschern - Meine Sicht der Dinge und © DieFotografen
WBVK Arch. DI Gerald Haselwanter (links) und WBVK DI Stephan Bstieler (rechts).


Adresse
Rennweg 1, Hofburg, 6020 Innsbruck
Telefon
+43 (0)512 588 335
Fax
+43 (0)512 588 335 - 6
Email
arch.ing.office@kammerwest.at