IK.WestAktuelles

Aktuelles

Kammerwahlen 2018

Allgemeines Rundschreiben Nr. 5/2018

BEKANNTGABE DES BEREITS VORLIEGENDEN WAHLERGEBNISSES

Am 25.04.2018 fand die 2. Sitzung der Wahlkommission statt, in der über die Zulassung der Wahlvorschläge befunden wurde.

In der Sektion Ingenieurkonsulenten wurde für den Sektionsvorstand und den Disziplinar-ausschuss nur 1 Wahlvorschlag eingebracht.

Gemäß § 7 Abs. 5 der Ziviltechnikerkammer-Wahlordnung, BGBl. Nr. 457/1994, wurde daher von der Fortsetzung des Wahlverfahrens für den Sektionsvorstand und den Disziplinarausschuss abgesehen und die WahlwerberInnen der zugelassenen Wahlvorschläge für gewählt erklärt.

In der Sektion Architekten stehen sich für den Sektionsvorstand 5 wahlwerbende Listen gegenüber. Für den Disziplinarausschuss der Sektion Architekten sind 3 Wahlvorschläge eingegangen und für das Direktmandat in die Bundessektion Architekten sind 4 Wahlvorschläge eingegangen.

VERÖFFENTLICHUNG DES WAHLERGEBNISSES

Gemäß § 7 Abs. 5 der Ziviltechnikerkammer-Wahlordnung, BGBl.Nr. 457/1994, wird kundgemacht:

Die Wahlkommission der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg hat hinsichtlich der Wahl des Sektionsvorstandes und des Disziplinarausschusses der Sektion Ingenieurkonsulenten, gem. § 7 Abs. 5 Ziviltechnikerkammer-Wahlordnung, BGBl. 457/1994, von der Fortsetzung des Wahlverfahrens abgesehen, da jeweils nur 1 Wahlvorschlag eingereicht wurde und deshalb die WahlwerberInnen der zugelassenen Wahlvorschläge für gewählt erklärt.

Die Wahlkommission der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg gibt das Wahlergebnis wie folgt bekannt:

SEKTIONSVORSTAND:

Dipl.-Ing. Erich FRITSCH
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Klaus
Mag. Traute SCHEIBER
               Ingenieurkonsulentin für Biologie, Kematen
Dipl.-Ing. Sigurd FLORA
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Dornbirn
Dipl.-Ing. Georg Josef KLINGLER
                Ingenieurkons. für Kulturtechnik + Wasserwirtschaft, Kitzbühel
Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Bernhard FELDER
                Zivilingenieur für Maschinenbau, Steinach am Brenner
Dip.-Ing. Conrad BRINKMEIER
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Innsbruck
Dipl.-Ing. Andreas LOTZ
                Ingenieurkonsulent für Raumplanung und Raumordnung, Innsbruck
Dipl.-Ing. Georg RIESER
                Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen, Kitzbühel
Dipl.-Ing. Monika GAISBAUER
                Ingenieurkons. für Landschaftsplan. + Landschaftspflege, Innsbruck
Dipl.-Ing. Michael GASSER
                Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Bregenz
Mag. Dr. Christian GRUBER
                Ingenieurkonsulent für Chemie, Innsbruck
Mag. Mathias BISCHOF
                Ingenieurkonsulent für Erdwissenschaften (Geologie), Innsbruck

Ersatzmitglieder:

Dipl.-Ing. Martin SEIDNER
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Hall in Tirol
Dipl.-Ing. Roman MARKOWSKI
                Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen, Imst
Dipl.-Ing. Andreas BRANDNER
                Zivilingenieur für Bauwesen, Innsbruck
Dipl.-Ing. Gunther ZIERL
                Zivilingenieur für Bauwesen, Bludenz
Mag. Wilfried WANKER
                Ingenieurkonsulent für Erdwissenschaften (Geologie), Wörgl
Dipl.-Ing. Peter POLLHAMMER
                Zivilingenieur für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Bad Häring
Baurat h.c. Dipl.-Ing. Alfred BRUNNSTEINER
                Zivilingenieur für Bauwesen, Natters

DISZIPLINARAUSSCHUSS:

Baurat h.c. Dipl.-Ing. Alfred BRUNNSTEINER
                Zivilingenieur für Bauwesen, Natters
Dipl.-Ing. Peter POLLHAMMER
                Zivilingenieur für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Bad Häring
Dipl.-Ing. Georg RIESER
                Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen, Kitzbühel
Dipl.-Ing. Georg Josef KLINGLER
                Ingenieurkons. für Kulturtechnik + Wasserwirtschaft, Kitzbühel

Ersatzmitglied:

Dipl.-Ing. Erich FRITSCH
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Klaus


Artikelserie Tiroler Tageszeitung / Vorarlberger Nachrichten

Neben der Artikelserie in der Tiroler Tageszeitung hat der Sektionsvorstand IngenieurkonsulentInnen beschlossen, auch in den Vorarlberger Nachrichten die unterschiedlichen Fachgruppen und deren Tätigkeiten vorzustellen.

Die Artikel sind so gut angekommen, dass der Vorstand beschlossen hat, diese fortzusetzen und als Schwerpunkt die interdisziplinäre Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachgebiete anhand von Projekten darzustellen. Den aktuellen Artikel in der Tiroler Tageszeitung zum Thema "Profunde Untersuchungen als Basis für den Seilbahnbau", erschienen am 14.04.2018 finden Sie hier.

Alle bereits erschienen Artikel in den Vorarlberger Nachrichten und in der Tiroler Tageszeitung können Sie unterhalb nachlesen:

31.03.2018 / VN:
Für einen sicheren Grund, Baugruben und Absicherung von Bestandsbauten - Fachgebiet Geotechnik

27.01.2018 / VN:
Bauen mit Plan - der Zivilgeometer hilft - Fachgruppe Vermessungswesen

10.02.2018 / TT:
Im Einsatz, wenn Frau Holle Unterstützung braucht - Beschneiungsanlagen

02.12.2017 / TT:
Der Untergrund als Basis für - Fachgebiet Geotechnik

14.10.2017 / TT:
Sicherheit für Mensch und Maschine hat höchste Priorität - Fachgruppe Industrielle Technik

01.07.2017 / TT:
Auf der Wasserseite des Lebens - Fachgruppe Wasserbau und Umwelt

06.05.2017 / TT:
Ob alt oder neu - stets die tragenden Werte im Blick - Fachgruppe Bauwesen

18.03.2017 / TT:
Von der Grünraumgestaltung oder wenn der Weg ein Ziel ist – Fachgruppe Raumordnung

14.01.2017 / TT:
Auf der sicheren Seite - Rechtssicherheit bei Grenzverläufen - Fachgruppe Vermessungswesen

Artikel Tiroler Gemeindezeitung

Den Artikel mit dem Titel "Wenn Frau Holle Unterstützung braucht" der Sektionsvorsitzenden der IngenieurkonsulentInnen, Mag. Traute Scheiber finden Sie hier.

Brief der Sektionsvorsitzenden

Liebe Frau Kollegin, lieber Herr Kollege!

Es ist schon einige Zeit her, dass ich mich mit meinem Brief an Sie gewandt habe und deshalb möchte ich die Gelegenheit vor meinen Sommerferien nützen und Sie darüber informieren, was in den letzten Monaten innerhalb der Sektion IngenieurkonsulentInnen so alles passiert ist.

Artikel in der Tiroler Tageszeitung:

Wir haben im letzten Jahr beschlossen, eine Artikelserie in der Tiroler Tageszeitung zu starten, bei der zunächst einmal die unterschiedlichen Fachgruppen und deren Tätigkeiten vorgestellt werden. Mittlerweile sind die Artikel der Fachgruppen Vermessungswesen, Raumordnung, Raumplanung und Landschaftsplanung, Bauwesen sowie Wasserbau und Umwelt veröffentlicht. Im Herbst folgen dann die Fachgruppe Industrielle Technik, ein weiterer Artikel der Fachgruppe Bauwesen und im Frühjahr 2018 dann noch einmal die Raumplanung. Die Artikel sind so gut angekommen, dass der Vorstand beschlossen hat, diese 2018 fortzusetzen und als Schwerpunkt die interdisziplinäre Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachgebiete anhand von Projekten darzustellen. Es würde mich freuen, wenn auch von Ihrer Seite wieder Projekte vorgeschlagen werden - bitte einfach direkt an die Kammer mailen. Weiters wurde beschlossen, dass wir die Serie der Fachgruppenvorstellungen auch in Vorarlberg starten und mit 2018 werden die Artikel in den Vorarlberger Nachrichten erscheinen. Wir haben aber auch unabhängig von bezahlter PR einige Artikel zu IngenieurkonsulentInnenthemen in der Tiroler Tageszeitung lanciert und es wirkt sich die Zusammenarbeit mit der Presse und den einzelnen RedakteurInnen schon positiv aus.

Krankenversicherungen:

Sie alle haben in den letzten Wochen eine Umfrage über die Krankenversicherung erhalten. Derzeit sind wir dabei, die PensionistInnen, die nicht mehr Kammermitglied sind, abzufragen und anschließend werde ich mich im Herbst mit den Ergebnissen wieder bei Ihnen melden.

Ziviltechnikerkammergesetz neu:

Wie Sie bereits mehrfach informiert wurden, wird das ZTG und ZTKG novelliert.

Das Ziviltechnikergesetz und das Ziviltechnikerkammergesetz werden in ein Gesetz zusammengefasst und in einigen Punkten zeitgemäßer. Dazu gehören unter anderem die verpflichtende Fortbildung, sowie Änderungen im Gesellschaftsrecht, Anerkennung von Praxiszeiten usw. Leider wird zukünftig die Befugnis nicht mehr vom Ministerium verliehen, sondern wird das auf Bundeskammerebene verlagert. Unsere Länderkammer hat zwei Jahre lang vehement dagegen angekämpft, leider ergebnislos. Sowohl beim Ministerium, als auch kammerintern sind unsere Bedenken, dass das „staatlich befugt und beeidet“ auf längere Sicht verloren gehen könnte, wenn wir uns selber die Befugnis verleihen, nicht gehört worden. Wir werden trotzdem noch versuchen, Änderungen herbeizuführen.

Ingenieure ohne Grenzen:

Der Verein „Ingenieure ohne Grenzen“ hat sich in der letzten Sektionsvorstandssitzung vorgestellt. Eine detaillierte Vorstellung des Vereins und der Projekte finden Sie hier. Die Ingenieure ohne Grenzen sind immer auf der Suche nach fachlicher Unterstützung, also auch von ZiviltechnikerInnen, die sich Zeit dafür nehmen können – bitte direkt bei der Kontakt-Email melden!

Kammerwahlen 2018:

Im Frühjahr 2018 findet wieder die Kammerwahl statt und ich bitte jedes einzelne Mitglied der Sektion IngenieurkonsulentInnen sich aktiv in der Interessensvertretung zu engagieren. Es würde mich freuen, wenn wir vor allem auch junge Mitglieder in unserer Sektionsvertretung begrüßen könnten. Wer Fragen dazu hat, kann sich gerne direkt an mich unter t.scheiber[at]kammerwest[dot]at wenden.

Nun wünsche ich Ihnen allen einen schönen, erholsamen Sommer und verbleibe

mit kollegialen Grüßen
Mag. Traute Scheiber eh.
Sektionsvorsitzende

ORF-Kampagne

Trailer 01: Baugrunderkundung
Trailer 02: Brückenbau
Trailer 03: Kostenexplosion
Trailer 04: Kanalisation

Trailer 05: Schneelastmessung
Trailer 06: Vermessung
Trailer 07: Schallschutz
Trailer 08: Kleinkraftwerk

Trailer 09: Echolotmessung
Trailer 10: Trinkwasser
Trailer 11: Massenrohstoffe
Trailer 12: Maschinensicherheit

Veranstaltungen


FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Straße und Verkehr)
                                                             
                 
Die österreichische Forschungsgemeinschaft Straße und Verkehr veranstaltet regelmäßig praxisorientierte Seminare und Informationsnachmittage, die der Verbreitung und der praktischen Anwendung des RVS und RVE Regelwerkes dienen.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen erhalten sie unter www.fsv.at

Ingenieure ohne Grenzen - Austria - Regionalgruppe Tirol

Die Regionalgruppe Tirol bildete sich im Dezember 2015 aus einem bunten Mix von Studierenden und Berufstätigen aus den verschiedensten Bereichen. Derzeit liegt unser Hauptaugenmerk auf der Planung und Durchführung des Projekts EduZapa in Mexiko, im Zuge dessen wir die ländliche Grundschule Emiliano Zapata renovieren und ausbauen.

Sonstiges

Bauen und Hochwasser:

Beim Hochwasser im Juni 2013 gab es zahlreiche Sachschäden durch Wassereintritt in private Gebäude. Viele dieser Schäden könnten durch geringfügige bauliche Änderungen leicht verhindert werden. Deshalb ist die Beachtung der Hochwassergefährdung im privaten Wohnbau aber auch bei Betrieben ein zentrales Thema der Vorsorge.

Die Abteilung Wasserwirtschaft beim Amt der Vorarlberger Landesregierung hat dazu eine neue Serviceseite im Internet erstellt:

http://www.vorarlberg.at/vorarlberg/wasser_energie/wasser/wasserwirtschaft/weitereinformationen/schutzwasserbauundgewaess/bauenundhochwasser.htm


Adresse
Rennweg 1, Hofburg, 6020 Innsbruck
Telefon
+43 (0)512 588 335
Fax
+43 (0)512 588 335 - 6
Email
arch.ing.office@kammerwest.at