IK.WestAktuelles

Aktuelles

KAMMERWAHLEN 2022 - BEKANNTGABE DES BEREITS VORLIEGENDEN WAHLERGEBNISSES


Am 25.04.2022 fand die 2. Sitzung der Wahlkommission statt, in der über die Zulassung der Wahlvorschläge befunden wurde.

In der Sektion IngenieurkonsulentInnen wurde für den Sektionsvorstand und den Disziplinarausschuss nur 1 Wahlvorschlag eingebracht.

Gemäß § 81 Abs. 3 ZTG 2019, BGBl. Nr. 29/2019 idgF, wurde daher von der Fortsetzung des Wahlverfahrens für den Sektionsvorstand und den Disziplinarausschuss abgesehen und die WahlwerberInnen der zugelassenen Wahlvorschläge für gewählt erklärt.

In der Sektion ArchitektInnen stehen sich für den Sektionsvorstand 4 wahlwerbende Listen gegenüber. Für den Disziplinarausschuss der Sektion ArchitektInnen sind 3 Wahlvorschläge eingegangen und für das Direktmandat in die Bundessektion ArchitektInnen sind 3 Wahlvorschläge eingegangen.

 

VERÖFFENTLICHUNG DES WAHLERGEBNISSES

Gemäß § 81 Abs. 3 ZTG 2019, BGBl. Nr. 29/2019 idgF, wird kundgemacht:

Die Wahlkommission der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Tirol und Vorarlberg hat hinsichtlich der Wahl des Sektionsvorstandes und des Disziplinarausschusses der Sektion IngenieurkonsulentInnen, gem. § 81 Abs. 3 ZTG 2019, BGBl. Nr. 29/2019 idgF, von der Fortsetzung des Wahlverfahrens abgesehen, da jeweils nur 1 Wahlvorschlag eingereicht wurde und deshalb die WahlwerberInnen der zugelassenen Wahlvorschläge für gewählt erklärt.

Die Wahlkommission der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Tirol und Vorarlberg gibt das Wahlergebnis wie folgt bekannt:

SEKTIONSVORSTAND:

Dipl.-Ing. Michael H. GASSER
                Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Bregenz
Dipl.-Ing. Georg KOFLER, BSc, BSc
                Ingenieurkonsulent für Geodäsie und Geoinformation, Innsbruck
DDipl.-Ing. Regina MAYER
                Ingenieurkonsulentin für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Aldrans
Dipl.-Ing. Jörg BERGMANN
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Natters
Dipl.-Ing. Gerhard KERSCHBAUMER
                Ingenieurkonsulent für Wirtschaftsingenieurw. Maschinenbau,
                Innsbruck
Dipl.-Ing. Monika GAISBAUER
                Ingenieurkonsulentin für Landschaftsplanung und Landschaftspflege,
                Innsbruck
Dipl.-Ing. Lukas PRAXMARER
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen - Konstruktiver
                Ingenieurbau, Hall in Tirol
Dipl.-Ing. Michael AIGNER
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Going
Dipl.-Ing. Dr. Daniel RIESER
                Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen, Kitzbühel
Dipl.-Ing. Andreas LOTZ
                Ingenieurkonsulent für Raumplanung und Raumordnung, Innsbruck
Dipl.-Ing. Matthias EHRHART
                Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen, Dornbirn
Dipl.-Ing. Matthias KRÖLL
                Ingenieurkonsulent für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften,
                Schmirn

Ersatzmitglieder:

Dip.-Ing. Conrad BRINKMEIER
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Innsbruck
Dipl.-Ing. Dr. Christoph NIEDEREGGER
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Neustift im Stubaital
Dipl.-Ing. Roman MARKOWSKI
                Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen, Imst
Dipl.-Ing. Andreas BRANDNER
                Zivilingenieur für Bauwesen, Innsbruck
Dipl.-Ing. Matthias PHILIPP
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Innsbruck
Dipl.-Ing. Georg SEDLMAYR
                Ingenieurkonsulent für Elektrotechnik, Wattens
Dipl.-Ing. Ralf HERDA
                Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft,
                Hohenems
Dipl.-Ing. Udo TSCHERMANEGG
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Dornbirn
Dipl.-Ing. Engelbert GSTREIN
                Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Imst
Dipl.-Ing. Clemens KERSCHBAUMER
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Steinach am Brenner
Mag. Dr. Christian GRUBER
                Ingenieurkonsulent für Chemie, Innsbruck
Dipl.-Ing. Georg Josef KLINGLER
                Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Kitzbühel
Dipl.-Ing. Sigurd FLORA
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Dornbirn
Dipl.-Ing. Erich FRITSCH
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Klaus
Mag. Traute SCHEIBER
                Ingenieurkonsulentin für Biologie, Kematen



DISZIPLINARAUSSCHUSS:

Baurat h.c. Dipl.-Ing. Alfred BRUNNSTEINER
                Zivilingenieur für Bauwesen, Natters
Dipl.-Ing. Sigurd FLORA
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Dornbirn
Dipl.-Ing. Georg Josef KLINGLER
                Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Kitzbühel
Dipl.-Ing. Georg RIESER
                Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen, Kitzbühel

Ersatzmitglied:

Dipl.-Ing. Erich FRITSCH
                Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Klaus


Die Wahl der Mitglieder

  • in den Vorstand der Sektion ArchitektInnen,
  • in den Disziplinarausschuss der Sektion ArchitektInnen und
  • in die Bundessektion ArchitektInnen

findet am 19. Mai 2022 statt.

Sobald das Wahlergebnis vorliegt, werden wir Sie darüber informieren.

Gem. § 82 Abs. 3 ZTG 2019, BGBl. Nr. 29/2019 idgF, kann die Gültigkeit einer
Wahl binnen 2 Wochen nach Verlautbarung des Wahlergebnisses in den
Kammernachrichten auf der Internetseite der Länderkammer von jeder
Wählergruppe bei der Wahlkommission schriftlich durch Einspruch
angefochten werden. Die Frist beginnt mit der Verlautbarung in den
Kammernachrichten zu laufen.

Für die Wahlkommission:
Ministerialrat Mag. Hans Witzmann
Wahlkommissär


Konstruktiv in die Zukunft – Vorarlberger IngenieurkonsulentInnen

ZiviltechnikerInnen stehen für Lösungskompetenz an der Schnittstelle von Technik – Natur - Wirtschaft.
Um das vielfältige Leistungsspektrum der IngenieurkonsulentInnen und ZivilingenieurInnen daher einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, hat unser Sektionsvorstand eine Sonderbeilage in den Vorarlberger Nachrichten erstellt.
Neben einem Einblick in die unterschiedlichen Fachgebiete beinhaltet die Sonderbeilage auch ein aktuelles Adressverzeichnis aller Vorarlberger IngenieurkonsulentInnen und ZivilingenieurInnen.


Brief der Sektionsvorsitzenden, Dezember 2021


Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege!

Mit diesem Brief möchte ich Sie vor Weihnachten noch über Aktuelles informieren.

  • Best-Practice-Beispiele aus der Sektion IK

Gemeinsam mit Kollegen Georg Kofler arbeiten wir in der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit zusammen mit ArchitketInnen an der “Homepage neu”. Jene, die bei der Kammervollversammlung im November in Dornbirn teilgenommen haben, konnten bereits einen Blick auf die neue Homepage werfen.

ZiviltechninerInnen-Leistungen stehen für Vielfalt und innovative Lösungen. Auf unserer neuen Website sollen daher auch Best-Practice Beispiele der ZiviltechnikerInnen vorgestellt werden.

Dafür bitten wir Sie, Vorschläge von realisierten Projekten aus den verschiedenen Fachgebieten an die Kammerdirektion zu senden, die wir in einem Projektpool sammeln. Es würde uns sehr freuen, wenn die Vielfalt der ZiviltechnikerInnen-Leistungen durch zahlreiche, gerne auch interdisziplinäre, Projekte präsentiert werden kann.

  • Berufsfortbildung – Verordnung der Bundessektion/Web-Applikation

Für uns ZiviltechnikerInnen besteht bereits seit längerem eine gesetzliche Verpflichtung zur laufenden Weiterbildung.

Die Bundessektionen IngenieurkonsulentInnen/ZivilingenieurInnen und ArchitektInnen haben dazu nunmehr eigene Berufsfortbildungsverordnung beschlossen. Diese Verordnungen treten mit 01.01.2022 in Geltung.

Das Fortbildungsausmaß wird dabei nach den Sektionen unterschiedlich geregelt. Aufgrund der Verordnung sind die Mitglieder der Sektion IngenieurkonsulentInnen/ZivilingenieurInnen verpflichtet, Berufsfortbildungen in einem Ausmaß von 80 Stunden innerhalb von vier Jahren nachzuweisen. Die detaillierten Inhalte der Verordnung samt Erläuterungen finden Sie hier.

Die Bundeskammer stellt zur erleichterten Verwaltung der Fortbildungsnachweise eine digitale Weiterbildungs-Applikation zur Verfügung - Informationen dazu folgen demnächst von der Bundeskammer.

  • meinNormenPaket

Im Juni konnten wir alle Mitglieder im Allg. Rundschreiben Nr. 6/2021 darüber informieren, dass die Kammervollversammlung die Fortsetzung eines attraktiven und rechtssicheren Zugangs für alle Mitglieder mit aufrechter Befugnis ab Jänner 2022 mittels meinNormenPaket beschlossen hat.

Die Vorteile von meinNormenPaket kompakt zusammengefasst:

  • jedes Mitglied mit aufrechter ZT-Befugnis hat ab dem 15.01.2022 einen rechtssicheren Online-Zugang auf jeweils 350 Normen,
  • die bisherige Einzelplatznutzung wird zu einer uneingeschränkten innerbetrieblichen Mehrplatznutzung,
  • die automatische Aktualisierung gewährleistet, dass immer die aktuelle Version einer Norm zur Verfügung steht,
  • die jährlichen Kosten für meinNormenPaket wird über die Kammerumlage finanziert und werden mit dem VPI 2015 indexiert.

Der Start von meinNormenPaket rückt näher und erhalten alle Mitglieder noch diese Woche weitere Informationen über den Zugang ab Jänner 2022.

Wer aktuell bereits ein Normenabo hat, kann dieses uneingeschränkt weiter verwenden. Am 15.01.2022 erfolgt die Umstellung auf die erweiterten Normenpakete – Details zur Umstellung übermitteln wir Ihnen Anfang Jänner noch rechtzeitig.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Funktionärinnen und Funktionären sowie Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit im ausklingenden Jahr 2021 bedanken und wünsche Ihnen allen noch eine schöne Vorweihnachtszeit, ein friedvolles Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit den „2G-plus-Wünschen“ für 2022 - Gesundheit, Glück und Erfolg!

Mit kollegialen Grüßen
Mag. Traute Scheiber
Sektionsvorsitzender


Informationen für AuftraggeberInnen - Infomappe der ZT-Kammer


Die Vorstellung der ZiviltechnikerInnenschaft (ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen), der Leistungen und Tätigkeitsbereiche von ZiviltechnikerInnen sowie das Service der Kammer gegenüber Gemeinden und anderen AuftraggeberInnen – Kostenlose Beratungsleistungen durch unsere Wettbewerbs- und Vergabekonsulenten, Leistungs- und Vergütungsmodelle - finden sich in der neu gestalteten Infomappe der ZT-Kammer.

Die Infomappe wurde in zwei Versionen - abgerundet mit einleitenden Vorworten durch VertreterInnen der Politik und Gemeindevertretung in Tirol und Vorarlberg – erstellt und wird demnächst bei Terminen mit den BürgermeisterInnen persönlich übergeben und vorgestellt werden.

Die neue Infomappe der ZT-Kammer finden Sie hier:

Infomappe der ZT-Kammer - TIROL
Infomappe der ZT-Kammer - VORARLBERG


Artikel Tiroler Gemeindezeitung

Den Artikel mit dem Titel "Wenn es immer heißer wird" von Sektionsvorsitzenden Architekt DI Christian Höller und den Fachgruppenobleuten DI Andreas Lotz und DI Monika Gaisbauer finden Sie hier.


ORF- Kampagne

Trailer 01: Baugrunderkundung
Trailer 02: Brückenbau
Trailer 03: Kostenexplosion
Trailer 04: Kanalisation

Trailer 05: Schneelastmessung
Trailer 06: Vermessung
Trailer 07: Schallschutz
Trailer 08: Kleinkraftwerk

Trailer 09: Echolotmessung
Trailer 10: Trinkwasser
Trailer 11: Massenrohstoffe
Trailer 12: Maschinensicherheit


Veranstaltungen


FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Straße und Verkehr)
                                                             
                 
Die österreichische Forschungsgemeinschaft Straße und Verkehr veranstaltet regelmäßig praxisorientierte Seminare und Informationsnachmittage, die der Verbreitung und der praktischen Anwendung des RVS und RVE Regelwerkes dienen.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen erhalten sie unter www.fsv.at

Adresse
Rennweg 1, Hofburg, 6020 Innsbruck
Telefon
+43 (0)512 588 335
Fax
+43 (0)512 588 335 - 6
Email
arch.ing.office@kammerwest.at